Jun
29

Stern-Challenge….es geht bergab

Von Zaubi · Kommentare (1)

stern_challenge_logo_1

In dieser Woche gings trinktechnisch super, dafür hatte ich mal wieder das Problem nicht regelmässig genug zu essen. Mein Problem ist meistens nicht, zuviel zu essen , sondern eher, dass ich nicht alle Punkte aufesse.

Dies liegt momentan ein bisschen am Stress, den ich habe aber auch mit Sicherheit an den derzeitigen Temperaturen. Wenn es so warm ist, habe ich auch keinen Appetit.

Nichtsdestotrotz habe ich auch in dieser Woche eine Abnahme von 400 g zu verzeichnen, so dass die Waage in dieser Woche eine glatte 95,0 kg zeigt.

Es ist nicht die Welt, aber das berühmte Eichhörnchen *gg

Auf jeden Fall bin ich auf einem guten Weg und ja lieber Markus , ich trinke wie ein Weltmeister. Im Büro wollten sie mir schon eine direkte Pipeline zum Klo legen*gg

Die nächste Herausforderung wird für mich am Mittwoch die geplante Tupperparty meines Kollegen sein. Da gibts bestimmt wieder köstliche Sachen zu naschen. Aber ich bleibe hart…..!!

Auf in eine neue hoffentlich erfolgreiche Woche !!

Eure Zaubi

Wenn Dir meine Artikel gefallen, dann abonniere doch meinen RSS Feed RSS Feed

Kommentare (1)
Jun
27

Odyssee, Banken und rettende Engel

Von Zaubi · Kommentare (11)

Boah, was hab ich heute die Faxen dicke…. ich gehe heute gar nirgendwo mehr hin…3, 5 Stunden waren wir heute morgen unterwegs um ein bisschen was einzukaufen.

Es fing so harmlos an. Rio brauchte für seine beiden Entschlackungstage ( wie er ja berichtete) ein paar Dinge , vor allem frisches Gemüse etc.  Wir haben hier in der Ecke nur ein kleines REWE, deshalb fuhren wir per Auto zu einem wesentlich Grösseren, der sicherlich mehr Auswahl hätte ( im übrigen ist die Auswahl gerade was Obst und Gemüse angeht dort sehr gut !).  Unser Leitspruch: der frühe Vogel fängt den Wurm!

Also Punkt 7 Uhr standen wir davor……. leider mussten wir feststellen, dass ausgerechnet DIESE Filliale erst um 8 Uhr öffnete. Grummelnder Weise nutzten wir dann die Gunst der Stunde und haben mal geschaut, wo denn der von Rio favorisierte Bioladen und der Biovollkornbäcker ist. Nachdemnwir beide gefunden hatten, war es dann auch wieder an der Zeit zum Laden zurückzukehren.

Mia und ich kauften also Berge von Gemüse und diverse andere Kleinigkeiten und “zack” waren mal eben wieder 50 Euro weg…..So die Theorie…. Praxis besagte ….EC-Karte nicht lesbar…auch mit gutmütigen Zureden der Verkäuferin und mir war diese Karte nicht zu bewegen sich lesen zu lassen. Naja, noch war die Laune nicht verdorben…ich mir also das Kind geschnappt , Wagen durfte ich stehenlassen zwecks späterer Abholung und ab zur Bank.

Auch dort wurde mir aufgrund eines Kartenlesefehlers die Herausgabe von Bargeld verweigert *grummel*. Jaaa, jetzt werden sich einige fragen: Warum nimmt man denn nicht die EC-Karte des Gatten? Die Antwort lautet: Die ist auch defekt , aber da er ja kaum aus dem Haus geht, hat man sich eben nicht so drum gekümmert sich eine neue Karte zusenden zu lassen. Dumm gelaufen, aber hinterher ist man immer schlauer.

Nächster Gedanke: Zaubis Familie …… es ist kaum zu glauben, aber versucht mal jemanden Samstags morgen aus einer Grossfamilie zu erreichen….keine Schnitte…Entweder erwischte ich nur die mittellosen Exemplare oder ich erreichte erst einmal überhaupt keinen….

Nächster Gedanke : das SPARKONTO….wir haben so eins, da kann man Geld mit einer Karte abholen…. Was soll ich Euch sagen……aus technischen Gründen ( wegen Wartungskokolores oder irgendsoeinem Schietdreck) heute keine Barauszahlung möglich….danke liebe Postbank ..AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARGHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!!

Ich war nahe davor, einen Herzkasper zu erleiden….Rio war ausgesprochen ruhig…..zu ruhig für meinen Geschmack…… Ich witterte schon insgeheim Verschwörungstheorien der Anti-Gemüse-Fraktion, die die Weltherrschaft an sich reissen wollten und jeglichen Gemüse- und Rohkosterwerb mit allen Mitteln verhindern wollten!

Letzter Ausweg :Melli….meine liebe Kollegin und Freundin…die wohnt nämlich gleich um die Ecke …angerufen…..gar kein Problem…sie hilft aus….

also weiter gings , mit Mann, Kind und Maus zu ihr….. sie mittlerweile ihren Ehemann zu ihrer Bank geschickt, denn in ihrer Großmütigkeit hatte sie zuviel versprochen und musste nun selbst Geld holen :-)

Der Gute kam dann auch ein paar Minuten später mit dem ersehnten Geld. Wir also stehenden Fusses zurück zu Rewe, um dort festzustellen, dass der komplette Einkauf wieder weggeräumt worden war. Zähneknirschend sammelte ich also wieder alles im Laden zusammen ( Hab dabei zwar die Hälfte vergessen, aber das Wichtigste hatte ich). Die einzige , die das alles lustig fand war Mia, die bekam nämlich an einem Tag gleich zwei Scheiben Wurst an der Wursttheke geschenkt!

Nach 3,5 Stunden und strapazierten Nerven sind wir also zu Hause angekommen und ich werde heute sicherlich nirgendwo mehr hingehen .

Eure Zaubi

Wenn Dir meine Artikel gefallen, dann abonniere doch meinen RSS Feed RSS Feed

Kategorien : Diverses
Kommentare (11)
Jun
25

Die begossene Zaubi

Von Zaubi · Kommentare (15)

Heute mal wieder ein Schwank aus meinem Mütterdasein….

neulich in der heimischen Wohnung. Töchterlein krähte freudestrahlend : Mamaaaaaaaaaaaa, ich hab Pipi im Töpfchen gemacht! Natürlich habe ich mit Lob nicht gespart, denn man soll ja die Kinderlein auch motivieren.

Also Töpfchen geschnappt und Richtung Badezimmer …..leider verfing sich dabei mein nackter dicker Zeh im herumliegenden Laptopkabel….und ich machte einen unfreiwilligen Satz Richtung Schreibtisch…..mit dem vollen Töpfchen in der Hand!

Wie lernten wir doch alle einstmal im Physikunterricht diese Sache mit Masse und Beschleunigung ? Mit voller Wucht knallte ich also mitsamt Töpfchen gegen den Schreibtisch und dachte nur: “meine Ablage mit den wichtigen Unterlagen”!! Geistesgegenwärtig drückte ich also das volle Töpfchen heldenmutig gegen meine Brust um meine wichtigen Papiere zu schützen, gleichzeitig meinen schmerzenden Zeh und mein Knie ( das ich mir am Schreibtisch angeschlagen hatte) ignorierend . Die ganze Brühe ergoss sich also über mein TShirt, aber eisern hielt ich das Dingen noch in der Hand.

Resultat: TShirt voll, Knie und Zeh Aua, Papiere gerettet und beinahe Witwe, denn der Mann, der hier zufällig wohnt war nahe daran eines unnatürlichen Todes zu sterben, als er unkontrolliert zu kichern anfing….

Das sind so die Freude eines erfüllten Mutterlebens

Eure Zaubi

Wenn Dir meine Artikel gefallen, dann abonniere doch meinen RSS Feed RSS Feed

Kategorien : Diverses
Kommentare (15)
Pages: Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 ...30 31 32 Nächste

Blogdienste

Inhalt folgt

Statistik

Dieses Blog ist seit 11.1.2009 (173 Tage) online, enthält 97 Artikel und seit dem 12.1.2009 971 Kommentare von insgesamt 91 Lesern, bei denen ich mich dafür sehr bedanken möchte.

Im Durchschnitt erscheinen 0,56 Artikel und 5,65 Kommentare pro Tag.

Insgesamt besuchten diesen Blog schon 10290 User.

Zur Zeit sind 0 User online.