Feb
04

Labertaschen und Berichtsturnus

Geschrieben von Zaubi · (0) mal gelesen

Das Grauen hat Dienstags einen Namen: “Dienstbesprechung”. Jeden gottverdammten Dienstag dasselbe…von 8-10 Uhr ist Dienstbesprechung in meinem Team angesagt…Theoretisch……In meiner ganzen Zeit, die ich diesem Team angehöre kann ich mich nicht an eine einzige Dienstbesprechung erinnern, die pünktlich zu ende gegangen wäre.
Es ist immer dasselbe….wir sind knapp 20 Leute im Team , aber es sind immer dieselben 2-3 Leute, die mit endlosen Vorträegen meinen, ihre Mitkollegen unterhalten zu müssen. Ich werde nie verstehen, warum manche Leute bei Adam und Eva anfangen , über die Entwicklungschancen von jamaikanischen Wasserorchideen zur Karnevalssitzung von Königwusterhausen kommen, um dann letztendlich zum Kern der Sache, nämlich den aktuellen Besetzungszahlen irgendwelcher Massnahmen zu kommen.Ich habe in meiner Ausbildung und in meiner Erziehung gelernt: Fasse Dich kurz und knapp.Das schlägt sich auch in meinen Beratungsvermerken nieder, kurz, sachlich, aber alles wichtige drin.
Schliesslich bin ich nicht in der Schule, wo mein Aufsatz benotet wird, noch will ich den Pulitzerpreis, geschweige denn den Literaturnobelpreis gewinnen.
Aber es sind immer diese Labertaschen, die jede Besprechung sprengen und von Hökschen aufs Stöckchen kommen.
Ey, da geht mir echt das Messer in der Tasche auf und ich könnte denen was vors Mäppchen kloppen schreien.

All diesen Leutchen, zu denen zweifellos auch mein Ex-Gatte (gottseidank in weiter Ferne) zählte rufe ich ein herzliches:

Mach´n Kopp zu und schalte vor Betätigung des Mundwerks das Gehirn ein ! zu.

Ich wollts nur mal gesagt haben.

PS: Ich werde aus Zeitgründen wohl jetzt nur alle 2 Tage einen Blogbeitrag erstellen

Eure Zaubi

Wenn Dir meine Artikel gefallen, dann abonniere doch meinen RSS Feed RSS Feed

Ähnliche Artikel:

  1. Aua Po, Ärztepfusch und Arbeitszeit
  2. Phänomene des Alltags
  3. Schwanger…..und kein bisschen weise

Trackback URL für diesen Artikel: http://zaubis-kosmos.de/labertaschen-und-berichtsturnus/trackback/

Categories : Diverses
 


11 Kommentare

1

:morgen:

Aha – also der erste Schwächeanfall von wegen “nur alle 2 Tage” und so…

:aetsch:

2

Bleib mal locker Lutz, gibt Menschen, die haben nicht das Glück zuhause arbeiten zu können :motz:

3

Hey Rio, sei mal ehrlich…

Kennst Du einen der lockerer ist als ich :cooljump:

4

@ Zaubi: Ohja, sowas kenne ich auch aus den Teamrunden im Krankenhaus. Da wird aus ner Mücke ein Elefant gemacht und … lohnt sich nicht, sich drüber aufzuregen. Solche Flachmützen gibts fast in jedem Team.

Mit der neuen Artikelfrequenz finde ich gut. Hat ja letztlich auch keinen Sinn, wenn man alles unter Zeitdruck machen muss und dann die Artikel immer unter Druck schreiben muss.

5

@ Lutz: Jap, sogar zwei ;-)

6

son Schei.. dann muss ich ja noch lockerer werden :cooljump: :cooljump: :cooljump: :cooljump: :cooljump: :cooljump: :flucht2: :flucht2: :flucht2: :haende: :haende: :haende: :haende: :funny: :funny: :funny: :funny:

So besser?

Ach zum Thema Gruppensitzung fällt mir noch was ein:

Nimm Dir Arbeit mit hin und erledige die dabei. Wenn was wichtiges auf den Tisch kommt quatsch mit und wenn nur gelabert wird mach Deine Arbeit weiter. Hab ich früher immer so gemacht und ich hab immer mehr geschafft als die Labertaschen.

[Merke:Wie wurde ich Chef]

7

Das ist leider ein bisschen schwierig Lutz, da müsste ich meinen PC mitnehmen um meine Arbeit zu erledigen.
Und Kundenberatung während der Dienstbesprechung zu machen ist auch relativ schwierig :gruebel:

8

Hmm, keine händischen Arbeiten möglich, dass ist schlecht. Und wie sieht es mit Texten fürs Blog schreiben aus, auf Papier, Ideen sprudeln lassen usw.

9

Genau von solch einem Meeting komme ich gerade.
Ein jeden Mittwoch wiederkehrender Regeltermin, der nie ein pünktliches Ende nehmen will. Würde man doch immer bloss bei der Sache bleiben, dann würden die Termine nur halb solange dauern.

10

Genau das meine ich Andreas, bei der Sache bleiben ist nicht jedermans Sache!

11

Solche Exemplare gibt’s bei uns auch. Ist ja aber auch immer schröcklich wichtig, was solche Leute noch uuunbedingt immer sagen müssen :taetschel:

Hinterlasse einen Kommentar zum Artikel

Hinweis: Bitte beachte die Datenschutzerklärung vor dem Absenden Deines Kommentars - durch das Senden akzeptierst Du sie. Keine Sorge, dort steht nur das, was der Gesetzgeber verlangt.

Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword oder Blog/Webseitennamen) oder mir Dein Kommentar zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor, Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart Dir sowas hier also bitte! Danke !

Blogdienste

Inhalt folgt noch