Mrz
03

Gebäude in Kölner Stadtviertel heute eingestürzt

Geschrieben von Zaubi · (0) mal gelesen

Grosseinsatz  in  Kölle!

In der Stadt, in der noch bis Dienstag die Pappnase hochgehalten wurde ist heute von einem Unglück heimgesucht worden.

Das Kölner Stadtarchiv ist komplett gegen 14 Uhr  zusammengestürzt. Der Kölner Stadtanzeiger  berichtet stündlich online von den neuesten Erkenntnissen. Polizei und Feuerwehr lösten Grosseinsatz aus.

Nicht nur das Historische Stadtarchiv sondern auch angrenzende Gebäude sind teilweise zusammengestürzt. Mehrere Personen sind noch vermisst. Ein Altenheim und ein Gymnasium mussten evakuiert werden.

Gründe für den Einsturz sind noch nicht bekannt, es wird vermutet, dass es zu Absenkungen aufgrund des U-Bahn Baus kam.

Polizei und Feuerwehr mit Spürhunden suchen rund um die Uhr nach den Vermissten.

Das Historische Archiv gilt als eines der größten Stadtarchive Deutschlands. Das Archiv umfasst Dokumente aus über tausend Jahren Kölner und rheinischer Geschichte, unter anderem 65 000 Urkunden, 104 000 Karten und eine halbe Million Fotos.

Zahlreiche Nachlässe befinden sich im Archiv, u.a. der von Heinrich Böll ,

der erst in diesem Jahr nach 6 Jahren Verhandlungen im Kölner Stadtarchiv untergebracht wurde.

Ich denke um 22 Uhr wird in den Nachrichten im WDR näheres zu hören und zu sehen sein.

Eure Zaubi

Wenn Dir meine Artikel gefallen, dann abonniere doch meinen RSS Feed RSS Feed

Keine ähnlichen Artikel.

Trackback URL für diesen Artikel: http://zaubis-kosmos.de/koelner-stadtviertel-heute-in-schutt-und-asche/trackback/

Categories : Diverses
 


10 Kommentare

1

Eine schlimme Sache und schade um die wertvollen Dokumente. Es ist wirklich ein Wunder, dass “nur” 2 Personen in den Trümmern vermisst werden, das hätte noch ganz anders ausgehen können. Hoffe sehr, dass die Vermissten bald geborgen werden können. Noch mehr hoffe ich, dass dies lebend geschieht :-(

2

Ohmann, voll der Hammer. Weiss man schon ob die Vermissten gefunden sind ?

Und der kulturelle Schaden ist vermutlich nicht auszugleichen. Hab irgendwas gehört, dass das Dombauarchiv auch dort lagerte, stimmt das ? Und um den Nachlass von Böll ist es genauso schade. Lagen sicher von vielen “Großen” die Nachlässe dort.

3

Stabd heute nachmittag 15 Uhr, die Vermissten sind immer noch nicht gefunden worden :nixweiss:

4

Übel, jetzt haben sie die Unglücksstelle mit ner riesigen Plane abgedeckt, um halt von den verschütteten Papieren noch so viel wie möglich zu retten #Regen

5

Habe heute morgen im Radio gehört, dass die erst noch einige große Schuttteile wegräumen müssen, bevor sie mit der Suche nach den Vermissten beginnen können. Ich glaub, das wird nix mehr… :-(

6

Ne, haben ja auch gesagt, dass die sich fast sicher sind, dass dort keine Hohlräume sind, weil das fast wie ein Kartenhaus zusammengefallen ist. Vielleicht gibts ja nen Keller und da is noch was :nixweiss:

7

Das wäre glaube ich die einzige Chance, ein Keller oder sonstiger Hohlraum, und je mehr zeit vergeht umso unwahrscheinlicher wird eine Rettung

8

Apropos Hohlräume… dank des Regens von heute Nacht besteht nun die Gefahr, dass diese unterspült werden und die Trümmer dadurch nur noch mehr absacken :eek:

9

Ohman, ich denke auch , da wird man keinen mehr lebend finden

10

Ein 17- und ein 23-Jähriger werden noch vermisst, hier der Artikel dazu:

http://www.stern.de/panorama/:Das-Ungl%FCck-K%F6ln-Eine-Familie-Schlimmste/656794.html

Hinterlasse einen Kommentar zum Artikel

Hinweis: Bitte beachte die Datenschutzerklärung vor dem Absenden Deines Kommentars - durch das Senden akzeptierst Du sie. Keine Sorge, dort steht nur das, was der Gesetzgeber verlangt.

Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword oder Blog/Webseitennamen) oder mir Dein Kommentar zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor, Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart Dir sowas hier also bitte! Danke !

Blogdienste

Kommentatoren des Monats

Inhalt folgt noch