Aug
18

Aufreger des Wochenendes

Geschrieben von Zaubi · (30) mal gelesen

Boah, am Sonntag  musste ich mich mal wieder aufregen. Ich war mit unserem Terrorzwerg unterwegs und wollte mit Eimer, Schüppe und Harke bewaffnet mit ihr zum Spielplatz. Wir haben 2 kleinere Spielplätze hier in der näheren Umgebung, wovon ich einen gerne meide, weil er total überlaufen ist und auch keinerlei Schatten bietet.

Also wollte ich mit Mia zu dem anderen Spielplatz. Auf dem Weg dahin wunderte ich mich schon, als mir eine Horde schreiender und weinender Kinder entgegenkam. Als ich um die Ecke bog kam mir ein Polizist zu Fuss entgegen und mit Blick auf meine Tochter meinte er dann : “Ich würde sofort wieder umdrehen mit dem Kind! Wir sind gerufen worden, hier rennen zwei unangeleinte Pittbulls rum, die wohl schon um sich gebissen haben!”

Na super, ich hab auch gar nicht lang gefackelt, Kind ( unter Protest) auf den Arm genommen, sofort auf dem Absatz umgedreht und wieder zurück. Welcher Idioten lassen ihre Pitbulls ohne Maulkorb, unangeleint und vor allem offensichtlich ALLEINE auf einem Kinderspielplatz rumlaufen???? Also da könnte ich mich stundenlang drüber aufregen.

Am Rande bemerkt : Wir waren dann auf dem anderen Spielplatz, da war die Hölle los und nach einer Stunde war ich aufgrund des fehlenden Schattens voll durchgebraten…..

Eure Zaubi

Wenn Dir meine Artikel gefallen, dann abonniere doch meinen RSS Feed RSS Feed

Keine ähnlichen Artikel.

Trackback URL für diesen Artikel: http://zaubis-kosmos.de/aufreger-des-wochenendes/trackback/

Categories : Diverses
 


7 Kommentare

1

Das ist echt der Hammer. Schon aus diesem Grund sollte man ne Knarre mit auf den Spielplatz nehmen. Unglaublich :teufel:

2

Hallo Zaubi! Es ist mir immer wieder aufs neue unerklärlich, dass es immernoch Personen gibt, die sich diese scharf gemachten Hunde anschaffen und sich aber ihrer Verantwortung anderer Menschen und auch dieser Hunde gegenüber in keinster Weise bewusst sind! :schreck: Vor einiger Zeit bin ich mit Kalle spazieren gewesen. Da kam uns ein Junge, so vielleicht 6 oder 7 Jahre alt ,mit einem für ihn viel zu grossen Hund an der Leine entgegen. Es muss eine Mischung aus Labrador und Dobbermann gewesen sein. Ich bin fluchtartig mit Kalle einen anderen Weg gegangen. Der junge hätte doch diesen grossen Hund garnicht halten können, wenn der losgesprintet wäre! Was denken sich Eltern bloss dabei!? Ganz liebe Grüsse , Heidi! :wink:

3

Man man da bin ich echt fertig….Da könntest du echt….kotzen !!! Sorry aber das musste jetzt sein. Diese Hunde müsset man sofort erschießen un die Halter einsperren!!! Für immer!!

4

@ Andy: Vielleicht auch lieber umgekehrt. Denn die Hunde können da nichts für. Das sind mutierte Produkte von beknackten Ärzten und Wissenschaftlern.

5

What ever, ich habe auf jeden Fall schleunigst gemacht, dass ich mit dem Kind da wegkam, die natürlich not amused war, dass sie plötzlich nicht mehr alleine laufen durfte! :motz:

6

Ich reg mich hier in Berlin auch ständig darüber auf! Angeblich gibt es diese ganzen “Gesetzte”, von wegen Maulkorbpflicht etc. und was ist? Nichts! Pustekuchen! Kein Maulkorb und auch oft keine Leine! Oder noch besser: Klappriges Ömaken mit riesigem Kampfhund – einmal stark an der Leine ziehen und Ömaken macht nen Flug durch´s Gelände, aber Maulkorb gibt es für den “kleinen” Liebling nicht. Genauso so ein Tier zwar an der Leine (natürlich ohne Maulkorb) und dann mit dem Fahrrad unterwegs. Wie wollen die das Tier da unetr kontrolle halten?
Ich will ja nicht behaupten, das alle “Kamphunde” ne Gafahr sind, und Schäferhunde etc. können genauso bissig sein, aber a) weiß ich das nicht, wenn so ein Vieh ohne “Anhang” auf mich zu gelaufen kommt und b) wenn ich nen Schäferhund gegen die Nase trete, haut der ab – ein Kampfhund nicht!
Nee nee, darüber könnte ich mich ständig aufregen und verstehe deine Wut wirklich gut!

7

Oder auch Kinder von 10/12 Jahren , die mit riesigen Hunden rumrennen!!

Hinterlasse einen Kommentar zum Artikel

Hinweis: Bitte beachte die Datenschutzerklärung vor dem Absenden Deines Kommentars - durch das Senden akzeptierst Du sie. Keine Sorge, dort steht nur das, was der Gesetzgeber verlangt.

Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword oder Blog/Webseitennamen) oder mir Dein Kommentar zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor, Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart Dir sowas hier also bitte! Danke !

Blogdienste

Kommentatoren des Monats

Inhalt folgt noch